Allgemeine Nutzungsbedingungen

SHARESUB ist eine vereinfachte Aktiengesellschaft (SAS) mit Sitz in 1ter rue Civiale, 92380 Garches, und einem Kapital von 58.580€. Sie ist im Handels- und Gesellschaftsregister von Nanterre unter der Nummer 882933732 eingetragen. SHARESUB ist Eigentümer und Betreiber der Website https://www.sharesub.com, auf der mehrere Nutzer die Kosten für ihre wiederkehrenden Ausgaben automatisch aufteilen können.

Jeder Nutzer oder Besucher der Website muss die vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen der Website zur Kenntnis nehmen.

Artikel 1: Definitionen

Website: bezeichnet die Website https://www.sharesub.com

Besucher: bezeichnet jede Person, die auf die Website https://www.sharesub.com zugreift und kein Nutzer ist.

Nutzer/in: bezeichnet jede Person, die sich auf der Website https://www.sharesub.com registriert hat.

Geteiltes Abonnement: Bezeichnet eine wiederkehrende Geldsammlung, die von einem Abonnementinhaber organisiert wird.

Eigentümer: Bezeichnet einen auf der Seite registrierten Nutzer, der ein gemeinsames Abonnement erstellt hat.

Teilnehmer: bezeichnet einen Nutzer, der sich für ein gemeinsames Abonnement angemeldet hat.

Gast: Bezeichnet einen Besucher oder Nutzer, der vom Eigentümer eingeladen wurde, dem freigegebenen Abonnement beizutreten.

Konto: bezeichnet den virtuellen Kundenbereich, der jedem Nutzer der Website https://www.sharesub.com zugewiesen wurde.

Teilnahme: bezeichnet die Beträge, die von den Teilnehmern wiederholt an einen EIGENTÜMER für ein GEBUNDENES ABONNEMENT gezahlt werden.

Dienstleistung(en): bezeichnet die Dienstleistung(en), die von der Firma SHARESUB über diese Website für die Nutzer erbracht wird/werden.

Nutzerinhalte: bezeichnet alle Inhalte, die von Nutzern auf der Plattform bereitgestellt, hochgeladen oder erstellt werden; unabhängig davon, ob es sich um Informationen, Text oder Bilder handelt.

Artikel 2: Anwendung und Gegenstand der Allgemeinen Nutzungsbedingungen

Die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen regeln die Bedingungen für die Nutzung der Website und beschreiben die gegenseitigen Verpflichtungen, unter denen SHARESUB den Besuchern und Nutzern der Website seine Dienste anbietet. Sie gelten für die gesamte Dauer der Nutzung der Website und der Dienste.

Die Allgemeinen Nutzungsbedingungen müssen gelesen und vorbehaltlos akzeptiert werden, andernfalls müssen die Besucherinnen und Besucher ihre Navigation auf der Website einstellen. Jeder Besucher oder Nutzer erklärt, dass er sie zur Kenntnis genommen hat und damit einverstanden ist, an sie gebunden zu sein.

Artikel 3: Kapazität und Förderfähigkeit

Jeder Besucher oder Nutzer der Website erklärt, dass er rechtlich in der Lage ist, sich im Rahmen der vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen zu verpflichten. Im Falle des Fehlens der vollen Geschäftsfähigkeit muss der Besucher oder Nutzer die Seite verlassen oder die Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters einholen.

Außerdem ist es erforderlich, über 16 Jahre alt zu sein, um Nutzer werden zu können.

Jeder Besucher oder Nutzer der Website erklärt, dass er eine natürliche Person ist, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, in einem Staat, der zum Europäischen Wirtschaftsraum gehört, oder in einem Drittland, das dieselben Verpflichtungen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung auferlegt, ansässig ist, unabhängig davon, ob er für sich selbst oder im Auftrag einer juristischen Person handelt.

Artikel 4: Anmeldung auf der Website

Um Nutzer der Website zu werden, ist es notwendig, das Anmeldeformular auszufüllen, das von der Startseite der Website aus zugänglich ist, oder bei der Erstellung eines geteilten Abonnements. Während dieser Registrierung garantiert der Besucher die Richtigkeit der von ihm übermittelten Daten und muss die Allgemeinen Nutzungsbedingungen von SHARESUB sowie die Allgemeinen Nutzungsbedingungen von STRIPE, dem Zahlungsanbieter, der die Finanzdaten und Transaktionen verwalten wird, akzeptieren. Sobald der Nutzer dieses Formular ausgefüllt und bestätigt hat, muss er sein Konto über die E-Mail bestätigen, die ihm an die von ihm angegebene Adresse gesendet wird (außer bei Verbindungen über Drittanbieter).

Der Nutzer ist allein verantwortlich für seine Zugangsdaten, die aus einer E-Mail-Adresse und einem Passwort bestehen, sowie für die Nutzung seines Kontos. SHARESUB haftet nicht für die Folgen der Nutzung der Benutzerkennungen eines Nutzers durch Dritte und/oder des Verlusts der Benutzerkennungen durch einen Nutzer.

Indem Sie Nutzer der Website werden, verpflichten Sie sich, die Dienste der Website nur zu rechtmäßigen und sittlich einwandfreien Zwecken zu nutzen und SHARESUB von allen Ansprüchen oder Klagen Dritter in Bezug auf die Nutzung der Dienste freizustellen.

SHARESUB oder sein Anbieter STRIPE können eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen ablehnen, ohne dass dadurch ein Anspruch auf Entschädigung entsteht. Der Kundenservice von SHARESUB behält sich das Recht vor, zusätzliche Identifikationsinformationen und Belege anzufordern, falls dies erforderlich ist.

Es ist den Nutzern strengstens untersagt, mehrere Konten auf der Website zu unterhalten, auch mit unterschiedlichen Logins. Jede natürliche oder juristische Person darf nur ein Konto haben. Jede Zuwiderhandlung kann zur Deaktivierung des Kontos/der Konten und zur Rückerstattung von Beiträgen führen, die von der Kundenbetreuung von SHARESUB als unregelmäßig eingestuft wurden.

Artikel 5: Einrichten und Verwalten eines gemeinsamen Abonnements

5.1 Erstellung

Der ordnungsgemäß angemeldete und identifizierte Nutzer kann nach Annahme der Allgemeinen Nutzungsbedingungen ein frei geteiltes Abonnement erstellen. Bei dieser Erstellung muss der Nutzer die Pflichtfelder ausfüllen:

  • Die Abonnementkategorie, zu der er gehört
  • Ein Name für das gemeinsame Abonnement
  • Eine explizite Beschreibung des Abonnements und der geteilten Kosten, in der auch mögliche Einschränkungen und Bedingungen für den Zugang zum Abonnement angegeben sind.
  • Der vollständige Name des Organisators des gemeinsamen Abonnements
  • Die Höhe und die Währung des von den Teilnehmern verlangten Beitrags
  • Die maximal zulässige Anzahl von Teilnehmern
  • Die Wiederkehr der Teilnahme (wöchentlich, monatlich, vierteljährlich)
  • Das Modell zur Aufteilung der Beteiligung unter den Teilnehmern
  • Alle Informationen, die notwendig sind, damit die Mitabonnenten die Vorteile des gemeinsamen Abonnements nutzen können. Diese werden den Nutzern erst angezeigt, wenn sie ihr Engagement für das geteilte Abonnement bestätigt haben.
  • Die Dauer ist nicht zwingend erforderlich, da Sie das Abonnement jederzeit von Ihrem Konto aus beenden können.

Der Name und die Beschreibung des gemeinsam genutzten Abonnements sowie der vollständige Name des EIGENTÜMERS müssen sorgfältig ausgefüllt werden. Diese Felder bestimmen den Zweck des Mandats, das die Teilnehmer dem Eigentümer des geteilten Abonnements erteilen. Für ihren Inhalt ist allein der Veranstalter verantwortlich.

Der EIGENTÜMER verpflichtet sich, dass der Preis des Abonnements, der sich aus der Summe der Teilnahmen ergibt, dem tatsächlichen Preis der Dienstleistung entspricht, die er mit den Teilnehmern teilt, und dass er dies nicht als Einkommensquelle nutzt. Die Nutzung der SHARESUB-Dienste ist auf die Erstattung von Kosten beschränkt.

Der EIGENTÜMER verpflichtet sich außerdem, keine irreführenden Informationen über das Abonnement und dessen Preis zu kommunizieren. Jede missbräuchliche Praxis kann mit der Schließung des Kontos und einer Strafverfolgung geahndet werden.

Der EIGENTÜMER verpflichtet sich außerdem, Belege vorzulegen, die die tatsächliche Art der Ausgaben, die er teilt, belegen. Diese können von der SHARESUB-Kundenbetreuung für jedes geteilte Abonnement, das einen hohen Preis hat, verlangt werden.

Beim Erstellen des geteilten Abonnements erhält der Eigentümer einen privaten Einladungslink, den er an die Personen weiterleiten kann, mit denen er die Kosten für das Abonnement teilen möchte.

5.2 Verwaltung

Sobald ein gemeinsames Abonnement erstellt wurde, kann der Besitzer :

  • Nutzer oder Besucher einladen, sich für sein Abonnement zu registrieren.
  • Die Zahlungen anderer Nutzer einsehen
  • Das gemeinsame Abonnement jederzeit beenden. Diese Schließung ist endgültig und führt zur Einstellung der Zahlungen durch die Teilnehmer.
  • Sich mit den Teilnehmern über den sicheren Chat austauschen
  • Ändern Sie die für Abonnenten bestimmten Informationen über das Abonnement.
  • die Beträge der Beiträge der Abonnenten einziehen, vorausgesetzt, die kumulierten Beiträge auf seinem Konto haben einen Mindestbetrag von 10€ für Beiträge in Euro oder 10$ für Beiträge in USD erreicht.
  • Fragen Sie den SHARESUB-Kundendienst per E-Mail unter hello@sharesub.com :
    • die Stornierung des Abonnements, wenn noch kein Betrag gezahlt wurde.
    • den Rückzug bestimmter Teilnehmer

5.3 Verantwortlichkeit

Der Besitzer eines gemeinsam genutzten Abonnements ist für dessen Verwaltung verantwortlich. Er muss sich vergewissern, dass dieser gegenüber den geltenden Vorschriften und den guten Sitten aller Elemente des gemeinsamen Abonnements rechtmäßig ist. Er verpflichtet sich, keine anstößigen oder illegalen Inhalte zu veröffentlichen und unangemessenes Verhalten im Secure Chat dem Kundenservice von SHARESUB zu melden, der dieses moderieren kann.

5.4 Verbotene gemeinsame Abonnements

Der Ersteller verpflichtet sich, keine illegalen Shared Subscriptions zu organisieren. Insbesondere werden gemeinsam genutzte Abonnements, die Zugang zu illegalen Diensten oder zu Diensten, die das Teilen in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht erlauben, als nicht konforme Abonnements betrachtet.

Der Ersteller verpflichtet sich außerdem, keine geteilten Abonnements zu organisieren :

  • basierend auf kostenlosen oder in der Probezeit befindlichen Diensten.
  • mit Blick auf kommerziellen Gewinn.
  • mit Abonnements, bei denen er nicht der Käufer ist

Ebenfalls verboten sind geteilte Abonnements, die sich auf Aktivitäten oder Inhalte beziehen, die in der folgenden Liste enthalten sind, wobei diese Liste nicht erschöpfend ist:

  • im Zusammenhang mit Waffen, Drogen, Pädophilie
  • von Glücksspielen
  • der Zuhälterei oder des Escortservice
  • Terrorismus oder Gewalt verherrlichen oder finanzieren
  • den Rassenhass fördern oder diskriminierend sind
  • von Pornografie
  • von Astrologie oder Wahrsagerei
  • im Zusammenhang mit Vereinigungen zur Unterstützung von Häftlingen, religiösen Vereinigungen oder Vereinigungen, die Kultstätten finanzieren
  • in Verbindung mit Vereinigungen, die auch nur gelegentlich in Kampfgebieten aktiv sind
  • im Zusammenhang mit dem Verkauf von Edelmetallen und Edelsteinen

SHARESUB behält sich das Recht vor, das gemeinsam genutzte Abonnement jederzeit und aus beliebigen Gründen auszusetzen und das Ersteller-Konto zu sperren, wenn die vorliegenden Nutzungsbedingungen nicht eingehalten werden oder wenn die Teilnehmer negative Meldungen an den Kundenservice des Unternehmens machen. Dadurch entsteht kein Anspruch auf Entschädigung.

SHARESUB behält sich außerdem das Recht vor, die gesammelten Gelder für einen unbestimmten Zeitraum zu blockieren und behält sich das Recht vor, den Teilnehmern das Geld zurückzuerstatten, mit Ausnahme der Provision, die für die Verwaltungskosten berechnet wird.

5.5 Verbotene Nutzungen des Dienstes

Der Eigentümer eines Abonnements verpflichtet sich, dieses Abonnement nicht selbst über sein Konto oder über ein anderes Konto abzuschließen. Jeder Verstoß führt zur Deaktivierung des Kontos bzw. der Konten und zur Rückerstattung von Beiträgen, die von der Kundenbetreuung von SHARESUB als unrechtmäßig eingestuft wurden.

Artikel 6: Teilnahme an einem geteilten Abonnement

6.1 Teilnahme

Eingeladene Gäste eines geteilten Abonnements erhalten eine E-Mail von SHARESUB oder einen privaten Link, der direkt vom Besitzer des Abonnements auf einem ihm geeignet erscheinenden Weg übermittelt wird, oder finden das Abonnement in den öffentlichen Listen. Der Gast kann sich dann unverbindlich anmelden, um ein Nutzer der Seite zu werden und am geteilten Abonnement teilzunehmen. Er gibt dann seine Kontaktdaten an und registriert eine seiner Kreditkartendaten, um die Bezahlung seiner Teilnahmen zu ermöglichen. Der Teilnehmer bevollmächtigt Sharesub, sein Zahlungsmittel zu den im Abonnement angegebenen Beträgen und Frequenzen abzubuchen.

Die Beiträge für das geteilte Abonnement werden von der Zahlungskarte des Nutzers entsprechend dem vom EIGENTÜMER festgelegten Zeitraum (Woche, Monat, Quartal) ohne zeitliche Begrenzung abgebucht.

In der ersten Periode zahlt der Teilnehmer nur den anteiligen Betrag für die laufende Periode. Er zahlt also für die Tage zwischen seinem Anmeldedatum und dem Datum, an dem der Zeitraum endet. Der Betrag, der dieser Dauer entspricht, wird auch dann in Rechnung gestellt, wenn er sich entscheidet, das Abonnement zu kündigen, und es sei denn, er hat aus berechtigtem Grund eine Beschwerde eingereicht und diese Beschwerde wurde vom Kundenservice bestätigt.

6.2 Widerruf

Der Teilnehmer kann innerhalb von 1 Stunde nach der Anmeldung zu einem Abonnement den Widerruf seiner Teilnahme verlangen. Diese muss unverzüglich per E-Mail an hello@sharesub.com gesendet werden. Der Widerruf hat zur Folge, dass der Teilnahmebetrag innerhalb von fünfzehn (15) Tagen zurückerstattet wird. Die an SHARESUB gezahlte Provision kann hingegen unter keinen Umständen zu einer Rückerstattung führen.

Der Kunde kann sein Widerrufsrecht nicht in den Fällen ausüben, die in Artikel L221-28 des Code
des Verbraucherschutzgesetzes, insbesondere für Zugänge zu Abonnements, die vor dem Ende der Frist von
Widerrufsrecht, was der Fall ist, wenn die Zugangsinformationen bereitgestellt wurden. Der Kunde wird hierüber informiert und bestätigt dies zum Zeitpunkt der Bestellung, er verzichtet also auf sein Widerrufsrecht.

Der Teilnehmer ist allein verantwortlich für die Folgen des Widerrufs seiner Teilnahme gegenüber dem Besitzer des geteilten Abonnements.

6.3 Beendigung von Beteiligungen

Ein Teilnehmer, der seine Teilnahme beenden möchte, kann das gemeinsame Abonnement jederzeit über die Schaltfläche „Abonnement beenden“ verlassen. Diese Aktion informiert den Besitzer des Abonnements, der dann den Zugriff auf das Abonnement sofort deaktivieren muss.

Die Zahlung der Teilnahme am gemeinsamen Abonnement erfolgt dann sofort oder am Ende des Monats in Höhe des Gesamtbetrags für den laufenden Zeitraum.

Wenn das gemeinsam genutzte Abonnement vom Eigentümer beendet wird, informiert SHARESUB die Teilnehmer umgehend darüber. Der Eigentümer kann in diesem Fall den Zugang zum Abonnement sofort aussetzen, und der Teilnehmer zahlt nur den anteiligen Betrag für den laufenden Zeitraum.

Artikel 7: Kundenkenntnis und Identitätsprüfung

Im Rahmen der Bekämpfung von Terrorismusfinanzierung, Geldwäsche und Betrug müssen SHARESUB und sein Partner STRIPE die Identität von Nutzern, die bestimmte Schwellenwerte überschreiten, oder ab ihrer Registrierung gemäß den Bestimmungen des Dekrets Nr. 2009-1087 vom 2. September 2009 und des Erlasses des Wirtschaftsministers vom selben Datum zur Umsetzung von Artikel R.561-12 des Währungs- und Finanzgesetzbuchs überprüfen.

Die Nutzer verpflichten sich, SHARESUB und seinem Partner STRIPE im Rahmen der Validierung ihres Kontos und zum Erhalt der gezahlten Beiträge ihre Identitätsdokumente, Wohnsitznachweise oder andere Nachweise ihrer Identität zur Verfügung zu stellen. Diese Dokumente können vom Nutzer über die Website oder per E-Mail an die Adresse hello@sharesub.com übermittelt werden. Die Informationen zur Verifizierung und Validierung der Münzen sind im Benutzerkonto unter „Identität und Verifizierung“ einsehbar.

SHARESUB behält sich das Recht vor, alle Überweisungen auf das Konto von Nutzern auszusetzen, die nicht in der Lage sind, die entsprechenden Nachweise zu erbringen, und alle vom Nutzer erhaltenen Teilnahmen zurückzuzahlen, ohne dass daraus ein Anspruch auf eine Entschädigung entsteht.

Artikel 8: Nutzen der Anmeldung für ein geteiltes Abonnement

Der Eigentümer ist allein dafür verantwortlich, dass die Teilnehmer von der Anmeldung zu seinem Abonnement profitieren und dass die auf seinem Konto gesammelten Gelder ordnungsgemäß verwendet werden. Er verpflichtet sich gegenüber den Teilnehmern, diese entsprechend dem von jedem Teilnehmer erteilten Auftrag zu nutzen und den Teilnehmern den Gewinn aus ihrer Anmeldung für das gemeinsame Abonnement zu liefern, wie er es in der Beschreibung, die die Teilnehmer einsehen konnten, beworben hat.

Jede Nichtinformation seiner Teilnehmer oder jede irreführende oder unvollständige Information kann nach Analyse durch die Kundenbetreuung von SHARESUB zur Rückerstattung an die Teilnehmer führen. Die Teilnehmer werden gebeten, sich mit dem EIGENTÜMER im sicheren Chat auszutauschen, um sich zu informieren, und sich mit Beschwerden an den Kundendienst unter hello@sharesub.com zu wenden, wobei sie den Namen des Abonnements und den Namen des EIGENTÜMERS angeben und den Streitpunkt detailliert schildern sollten.

Die Teilnehmer erklären, dass sie darüber informiert wurden, dass SHARESUB keine Verantwortung für die Verwendung und den Zweck der vom Eigentümer gesammelten Gelder sowie für den Zugang und die Nutzung der vom Eigentümer beschriebenen Abonnementdienste durch die Nutzer trägt. Diese ergeben sich aus der Vereinbarung zwischen dem Eigentümer und den Teilnehmern, die sich aus der Präsentation der Dienstleistung durch den Eigentümer und der Annahme dieser durch die Teilnehmer ergibt. Im Falle von Unstimmigkeiten zwischen den Teilnehmern können die Teilnehmer in den hier vorliegenden Nutzungsbedingungen widerrufen.

Artikel 9: Preise für die Dienstleistungen von SHARESUB

Die Dienstleistungen von SHARESUB werden den Teilnehmern in Rechnung gestellt, die sich einem gemeinsamen Abonnement anschließen. Der Preis wird für jede Finanztransaktion berechnet und besteht aus einer Provision von :

  • 0,39€ Fixkosten, zuzüglich 4,5% des Transaktionsbetrags, bei Transaktionen in Euro.
  • $0,39 Fixkosten plus 5,5% des Transaktionsbetrags bei Transaktionen in USD.

Diese Beträge verstehen sich inklusive aller Steuern.

Artikel 10: Zahlungsausfälle, unbezahlte Rechnungen und Rückerstattung

Der Eigentümer trägt allein die Kosten für unbezahlte Rechnungen und verpflichtet sich, für Rückbuchungen aufgrund von Widersprüchen gegen die von den Teilnehmern verwendeten Zahlungsmittel aufzukommen.

Der Eigentümer erklärt, dass er darüber informiert ist, dass SHARESUB die Gültigkeit der von den Teilnehmern verwendeten Zahlungsmittel überprüft und Mittel einsetzt, um die Abbuchung der Teilnahmen zu gewährleisten, dass SHARESUB jedoch in keinem Fall für Zahlungsausfälle der Teilnehmer und die daraus resultierenden Folgen für den Eigentümer haftbar gemacht werden kann. SHARESUB wird sich jedoch nach besten Kräften bemühen, gescheiterte Zahlungen anzumahnen und den Eigentümer zu informieren, wenn ein Teilnehmer nicht zahlt.

Die Teilnehmer erklären, dass sie darüber informiert sind, dass eine Nichtzahlung oder die Verweigerung der Zahlung einer Transaktion durch ihre Bank ein Grund für die Beendigung ihrer Teilnahme an einem geteilten Abonnement sein kann. SHARESUB wird sich nach besten Kräften bemühen, die Teilnehmer über fehlgeschlagene Zahlungen zu informieren, damit diese eine alternative Zahlungsmethode bereitstellen können.

Artikel 11: Geistiges Eigentum

Die Nutzer gewähren SHARESUB die kostenlose und weltweite Abtretung der Rechte zur Vervielfältigung und Darstellung, einschließlich der Rechte zum Vertrieb, zur Anpassung und Übersetzung, der Nutzerinhalte zur Nutzung in allen bestehenden und zukünftigen Medien. Diese Abtretung erfolgt für die gesamte gesetzlich festgelegte Dauer des Urheberrechts und jede eventuelle Verlängerung.Die abgetretenen Rechte umfassen :

  • Vervielfältigungsrechte: das Recht, die Inhalte ganz oder teilweise auf allen oben genannten Medien zu vervielfältigen.
  • Darstellungsrechte: das Recht, den Inhalt ganz oder teilweise durch beliebige Verfahren darzustellen.
  • Verbreitungsrechte: das Recht, Inhalte unbegrenzt zu verbreiten.
  • Rechte zur Bearbeitung und Fortsetzung: das Recht, die Inhalte anzupassen, einschließlich der Änderung ihrer Darstellung, und andere Inhalte zu erstellen, die von den Inhalten inspiriert sind oder diese teilweise reproduzieren.

Die Nutzer müssen sicherstellen, dass sie das Recht haben, diese Übertragung vorzunehmen.

Das Recht von SHARESUB, die Nutzerinhalte zu verwenden, beeinträchtigt in keiner Weise die Rechte der Nutzer auf den Schutz personenbezogener Daten, die in der Datenschutzrichtlinie beschrieben sind, die über diesen Link zugänglich ist.

Artikel 12: Verantwortlichkeiten von SHARESUB

SHARESUB erklärt, dass sie alle ihre Mittel einsetzt, um einen sicheren Zugriff auf die Website zu ermöglichen, kann jedoch nicht für punktuelle Nichtverfügbarkeiten oder Funktionsstörungen der Website haftbar gemacht werden, da ihr Betrieb von Faktoren abhängt, die SHARESUB nicht kontrollieren kann. SHARESUB behält sich somit das Recht vor, den Zugriff auf die Website vorübergehend zu unterbrechen, um Wartungsarbeiten oder Aktualisierungen durchzuführen. SHARESUB kann die Website auch ändern, um ihre Funktionsweise zu verbessern.

SHARESUB garantiert nicht, dass die Website auf allen Betriebssystemen oder Internetbrowsern oder auf allen auf dem Markt erhältlichen Computergeräten funktioniert. Im Falle einer Nichtfunktion können Sie sich jedoch per E-Mail unter hello@sharesub.com an den Kundenservice wenden, damit wir die Fehlfunktion identifizieren können.

Im Falle eines Rechtsstreits mit einem oder mehreren Nutzern oder Besuchern der Website ist die Haftung von SHARESUB, unabhängig von der Grundlage, Begründung und Form der Klage, auf den erlittenen Schaden beschränkt.

Artikel 13: Anwendbares Recht und Nichtigkeit einer Klammer

Die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen unterliegen dem französischen Recht. Außer im Falle der Anwendung eines zwingenden Gesetzes (das nur im strikten Umfang seines Gegenstands Anwendung findet), wird ausdrücklich festgelegt, dass im Falle eines Rechtsstreits im Zusammenhang mit der Auslegung, der Gültigkeit und den Folgen der vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen ausschließlich die Gerichte von Paris zuständig sind. Sie können jedoch auch eine einvernehmliche Lösung suchen.

Die Nichtigkeit, Unwirksamkeit, Unverbindlichkeit oder Undurchsetzbarkeit einer Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat nicht die Nichtigkeit, Unwirksamkeit, Unverbindlichkeit oder Undurchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen zur Folge, so dass diese ihre volle Wirkung behalten.

Jede Beschwerde über SHARESUB oder die Dienstleistungen muss per E-Mail an die Adresse hello@sharesub.com mit dem Betreff „Beschwerde“ gerichtet werden. Beschwerden werden innerhalb von 15 Werktagen nach Eingang der Beschwerde bearbeitet.

Artikel 14: Weiterentwicklung der AGB

SHARESUB kann die vorliegenden Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Vorankündigung ändern; sie werden mit ihrer Veröffentlichung auf der Website wirksam. Jede Nutzung der Website oder der Dienste durch Nutzer oder Besucher setzt die Zustimmung zur letzten veröffentlichten Version der Nutzungsbedingungen voraus.

Artikel 15: Löschung oder Streichung eines Kontos

Nutzer können die Löschung ihres Kontos beantragen, indem sie eine E-Mail von der ihrem Konto entsprechenden E-Mail an die Adresse hello@sharesub.com schreiben und in der Betreffzeile der E-Mail „Konto löschen“ angeben.

Wenn das Konto bereits Teilnahmen an einem gemeinsamen Abonnement erhalten hat, muss der Nutzer, der die Löschung des Kontos wünscht, außerdem ein Foto seines Personalausweises beifügen, damit sein Antrag bearbeitet werden kann.

Wenn das Konto des Nutzers zum Zeitpunkt des Löschantrags noch auf Guthaben steht :

  • Wenn der Nutzer bereits Zahlungen erhalten hat, erhält er den Saldo seines Kontos nach Abzug der Gebühren für manuelle Überweisungen. Die Höhe dieser Gebühr beträgt 2€.
  • Wenn der Nutzer zuvor noch nie eine Zahlung erhalten hatte, erhält er den Saldo seines Kontos nach Abzug der Gebühren für die manuelle Überweisung und der Gebühren für die Kontoprüfung. Die Gebühr für die Kontoprüfung beträgt 4€, wenn das Konto vor Erreichen eines Guthabens von 10€ geschlossen wird, und wird kostenlos, sobald das zahlbare Guthaben von 10€ erreicht ist.

Löschanträge werden spätestens innerhalb von 30 Tagen bearbeitet.

Artikel 16: Melden und Moderieren von Inhalten

16.1 Melden von Missbrauch

Sharesub ermöglicht es jedem Besucher der Website, Inhalte zu melden, die seiner Meinung nach missbräuchlich sind oder gegen die Nutzungsbedingungen oder das Gesetz verstoßen. Um diese Meldung vorzunehmen, wird darum gebeten, eine E-Mail an die Adresse hello@sharesub.com mit dem Betreff „Meldung missbräuchlicher Inhalte“ zu senden. Diese E-Mail sollte den Link zu der Anzeige, die missbräuchlich erscheint, sowie die Beschwerdepunkte enthalten. Sharesub wird sich darum kümmern, dem Nutzer, der die unangemessenen Inhalte verbreitet hat, die Aufforderung zu übermitteln, damit dieser die Inhalte entfernen kann.

Jeder Inhalt kann unter Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Formalien gemeldet werden.

16.2 Sharesub behält sich das Recht vor, :

  • ohne Vorankündigung, Entschädigung oder Anspruch auf Rückerstattung alle Inhalte und/oder Anzeigen löschen, von denen sie Kenntnis erlangt hat und die die Rechte Dritter verletzen könnten und/oder die nicht mit den Allgemeinen Nutzungsbedingungen und dem Gesetz übereinstimmen
    -Löschung eines Kontos, das gegen das französische Gesetz verstößt, jederzeit ohne Entschädigung oder Anspruch auf Erstattung der vom Nutzer aufgewendeten Beträge.
  • den Zugang zum Sharesub-Dienst, insbesondere zum Messenger, für jeden Nutzer oder Anzeigenkunden, der diese Nutzungsbedingungen nicht einhält, auszusetzen oder zu verbieten.
  • das Konto eines Nutzers für einen Zeitraum von 12 Monaten oder länger sperren, nachdem er eine Anzeige aufgegeben hat, die gegen geistige Eigentumsrechte verstößt.

Artikel 17: Unterbringung der Website

Die Website wird von OVH – 2 rue Kellermann – 59100 ROUBAIX – Frankreich gehostet. Um diesen Host zu kontaktieren, besuchen Sie die Adresse http://www.ovh.com/fr/support/.

Artikel 18: Sprache

Im Falle von Streitigkeiten über die Auslegung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ihrer Übersetzungen wird vereinbart, dass die französische Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung maßgeblich ist.

Artikel 19: Marken

Alle Marken Dritter (einschließlich Logos und Symbole), auf die auf der Website verwiesen wird, sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.